2-Jähriger rettet Zwillingsbruder, der von Kommode zerquetscht wird

Eine Utah-Mutter erzählt ein atemberaubendes Video von ihren Kleinkindern, die der Tragödie nur knapp entkommen, nachdem eine Kommode auf sie gestürzt ist, in der Hoffnung, das Bewusstsein für die Wichtigkeit der sicheren Sicherung von Möbeln zu schärfen.

Das Video, das am vergangenen Donnerstagmorgen auf Heimvideos aufgenommen wurde, zeigt Kayli Shoffs Pyjama-gekleidete Zwillingsjungen, die auf eine große Ikea-Kommode in ihrem Zimmer klettern. Als die zweijährigen Brüder Brock und Bowdy auf die Kommode springen und aus ihren Schubladen hängen, stürzen die Möbel zusammen, packen Brocks ganzen Körper darunter und fangen Bowdys Füße.

“Offensichtlich war das Gewicht ihrer beiden Körper zu viel für diese Kommode, so dass es umkippte”, sagte Shoff, der in Orem etwa 45 Meilen südlich von Salt Lake City lebt, gegenüber NBC News am Dienstag.

Shoff sagte, die Jungen seien an diesem Morgen früh aufgewacht. Sie schätzte, dass bis zu sieben Minuten vergingen, bevor sie die umgefallene Kommode auf dem Babyphone bemerkte. Sie rannte in das Zimmer der Jungen und wusste nicht, ob sie verletzt waren.

In diesen erschreckenden Momenten, bevor sie dort ankam, zeigte das Video, dass Bowdy es geschafft hatte, sich selbst herauszuwinden – und schließlich die Kommode gerade so weit zu kürzen, dass sie Brock ebenfalls befreien konnte.

“Wenn du dir das Video ansiehst, denke ich, dass er für etwa acht bis zehn Sekunden anhält und die Situation analysiert: Mein Bruder weint, er tut weh, wie kann ich ihm helfen?” Sagte Shoff.

Die Mutter des Zwillings sagte, sie habe die Schreie der Jungen, einen dumpfen Schlag oder irgendetwas Ungewöhnliches aus ihrem Zimmer gehört.

“Und das war das Seltsame, weil ich sie immer weinen oder schreien hörte. Wir hatten auch Familie bei uns und ihr Zimmer war direkt über Brock und Bowdy’s Zimmer, und sie haben auch nichts gehört”, fügte sie hinzu.

Shoff entführte die beiden Jungen zum Kinderarzt, wo sie eine saubere Gesundheit bekamen, sagte sie.

Eine Quelle der Verbraucherschutzkommission sagte gegenüber NBC News, dass die Agentur plant, einen Ermittler zu schicken, um mit ihr und ihrem Ehemann über den Vorfall zu sprechen, um weitere Informationen zu sammeln.

Shoff weiß, dass das Szenario sehr unterschiedlich hätte ausgehen können. Gekippte Möbel sind eine Haupttodesursache bei Kindern, wobei ein Kind alle zwei Wochen stirbt, weil Gegenstände wie Kommoden, Fernseher oder Geräte darauf landen und die Luftröhre zerquetschen oder sie in den Kopf schlagen, so die Kommission für Verbraucherschutz .

Die Agentur empfiehlt Eltern, Möbel an der Wand zu verankern, um Verletzungen oder den Tod zu vermeiden. Viele Kommoden kommen mit Wandankern. Preiswerte Möbelgurte können auch separat in Baumärkten oder Babygeschäften erworben werden.

“Du musst deine Kommode heute binden, denn ehrlich gesagt, wenn du ein oder zwei Tage wartest, wirst du es einfach nicht schaffen.”

Die American Home Furnishings Alliance rät den Verbrauchern, alle schweren Möbel, nicht nur die in Kinderzimmern, zu verankern und zu überprüfen, ob die Möbel den Industriestandards für die Stabilität entsprechen.

Und Advocacy-Gruppen wie Charlie’s House bieten Checklisten für die Sicherheit der Kindersicherung für Eltern, um Kippunfälle oder andere Tragödien rund um das Haus zu verhindern, einschließlich einer angemessenen Lagerung für Reinigungsprodukte und wie man Kamine absperrt.

Shoff, der auch einen 5-jährigen Sohn hat, sagt, dass die Kommode in ihrem Haus jetzt gesichert ist. Ihr Ehemann Ricky Shoff, ein Vertreter der Firma, die die Überwachungskameras herstellt, die den Vorfall festhielten, schraubte sofort die Kommode an die Wand und nahm die Knäufe ab, damit die Jungen nicht mehr hochklettern konnten. Er legte auch Riegel in die unteren Schubladen.

Die Kommode wurde von Ikea gemacht, die gerade letzten Monat zugestimmt hatte, 50 Millionen Dollar an die Familien von drei Kindern zu zahlen, die getötet wurden, als ihre Kommissare umkippten und sie zerquetschten.

Die Kommode war mit Wandankern gekommen, aber die Shoffs hatten sich nie darum gekümmert, sie einzubauen, weil sie dachten, sie brauchten sie nicht. Die mittleren Regale der Kommode waren schon leer von Kleidung, weil die Jungs “sie sowieso einfach rauswerfen würden”, sagte Shoff.

Ihr Clip der herunterfallenden Kommode wurde hunderttausende Male gesehen. Während einige Kommentatoren der Shoffs Kritik dafür gegeben haben, den Unfall nicht zu verhindern, hat die Mehrheit ihnen dafür gedankt, dass sie das Video geteilt haben, sagte Shoff.

“Ich denke, wir haben einen großen Einfluss auf Menschen, die ihre Kommoden sichern wollen”, sagte sie. “Du musst deine Kommode heute runterbinden, denn ehrlich gesagt, wenn du ein oder zwei Tage wartest, wirst du es einfach nicht schaffen.”

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *